Ihnen sind beim Zeitunglesen oder beim Fernsehgucken vielleicht auch schon mal die Begriffe „nachhaltige Unternehmensführung“ oder sogar „CSR“  vor die Augen gekommen ….. aber Sie konnten sich wie die meisten Menschen wenig Konkretes darunter vorstellen? Das liegt daran, dass die total gute und simple Idee dahinter super-komplex und vielschichtig ist.

Was ist CSR?

CSR ausgeschrieben lautet „Corporate Social Responsability“, was 1:1 übersetzt in etwa „soziale Verantwortung eines Unternehmens“ heißen könnte.
Das ist allerdings zu kurz gesprungen, denn CSR – oder wie wir lieber sagen: verantwortungsvolles Handeln im Unternehmen – schließt neben den sozialen auch die ökologischen, ökonomischen  und ethischen Aspekte ein.
Ich erkläre es gerne folgendermaßen:
Wir bei Natursteine Glöckner überlegen bei jeder Entscheidung, die wir treffen, bei den großen strategischen ebenso wie bei den kleinen alltäglichen, was sind die Folgen für die Menschen, die mit uns in Berührung kommen.

Das können die MitarbeiterInnen sein, Kundinnen und Kunden, Lieferanten, KollegInnen, usw. bis hin zu den nachfolgenden Generationen, denen wir die Firma und die Welt mal hinterlassen.

Drei Punkte sind sehr wichtig beim CSR:

1. Es geht nicht nur darum, etwaigen Vorschriften Genüge zu tun. Sondern um die Schippe, die man freiwillig zusätzlich drauflegt. Zum Beispiel ist bei uns höchstens der erste Arbeitsvertrag befristet. Der anschließende ist unbefristet.

2. Bei diesen CSR-Aktivitäten soll immer ein Mehrwert für das Unternehmen entstehen. Beim Beispiel der unbefristeten Arbeitsverträge heißt das: Unsere Mitarbeiter fühlen sich schneller der Firma Natursteine Glöckner verbunden, sind loyal und tragen zu einem besseren Ergebnis bei.

3. Noch nie war der Spruch „Tue Gutes und rede darüber“ so angebracht wie bei den CSR-Aktivitäten. Denn wenn ich beispielsweise Ihnen davon erzähle, gewinnen wir ein positives Image. Und nebenbei ermutige ich möglicherweise auch andere Unternehmen, sich genauso auf das CSR-Terrain zu wagen.

Warum machen wir das?

Weil es uns als gesamte Firma zufriedener macht und wir uns für unser Handeln verantwortlich fühlen. Wohin es führt, wenn nur der schnelle Euro und das unreflektierte Wachstum zählen, haben wir in den letzten Jahrzehnten ja schmerzhaft erfahren. Wir wollen dazu beitragen, dass diese Erde und unser Unternehmen Orte sind, wo es den Menschen gut geht. Und wenn es viele kleine Schritte sind, die wir dafür gehen.

Tagelang könnte ich so noch weiter erklären, denn wie bereits zu Anfang erwähnt: Das Thema hat es in sich. Auf dem Youtube-Kanal der Universität St. Gallen finden Sie ein kurzweiliges und leicht zu verstehendes Video zum Thema.

Und wenn Sie lieber lesen, empfehle ich Ihnen den CSR-Internetauftritt des Saarlandes: http://www.csr.saarland.de/
Mein Tipp: Schauen Sie sich unbedingt die Rubrik „Missverständnisse“ an.

Natürlich können sie auch einfach mich fragen J
CSR-Publikation der saar.is

Katja Hobler

About Katja Hobler

Katja Hobler probiert unheimlich gerne sich selbst und neue Dinge aus. Daher ist sie sehr dankbar, dass sie bei Natursteine Glöckner nicht nur für Strategie, Marketing und CSR zuständig ist, sondern noch für eine gute Handvoll anderer Bereiche.

Hinterlassen Sie ein Kommentar